Finde die Bestimmung

Tauche ein in die Goba Welt und gib unserem Mineralwasser seine Bestimmung.

Das Erlebnis starten

Über die Goba

Erfahre mehr über die Goba Mineralquelle und Manufaktur und ihre guten Geister.

Zur Unter­nehmens­seite
Unternehmen

Apéro Riche - Ein Theaterspektakel in unseren Lagerhallen im Bühler

12. Oktober 2018 - Eli Frey

Gehst du gerne ins Theater? Dann komm doch zu uns.

Vom 25. Oktober bis 17. November 2018 spielt der Theater VARAIN sein neustes Stück: «Apéro Riche – Der Landesstreik oder wa no übrig isch devo». Nachdem er zuletzt im alten Hotel Schwägalp sein Theaterstück Checkpoint Säntis gezeigt hatte, war klar, dass auch für die neue Produktion ein aussergewöhnlicher Ort bespielt werden soll. Dieser war mit unseren Lagerhallen im Bühler gefunden.

Seit Mitte Mai wird emsig geprobt, über 20 LaiendarstellerInnen aus der Region wirken unter fachkundiger Leitung mit. Zwischen Videoprojektionen, mit Gesang und mitten drin im Apéro-Geschehen bewegen sich die Darsteller in einer theatralen Collage, die zwischen Realität und Fiktion schwankt… Wir sind gespannt und freuen uns sehr darauf, dass der Theaterverein bei uns zu Gast ist.

Das Theater kann mit oder ohne vorgängigem Apéro besucht werden. Schauen Sie doch vorbei, wenn es für einmal heisst: «Vorhang auf in der Goba!»

Link zum Teaser:
https://vimeo.com/290717191

Zum Stück
Der Landesstreik oder wa no übrig isch devo

Ein Stück von Rebecca C. Schnyder für den theaterVARAIN

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums zum Landesstreik von 1918 versammeln sich die Bewohner*innen einer Appenzeller Gemeinde zum Apéro riche. Das örtliche Komitee für Kultur und Politik (KKP) hat in die Lagerhallen des Mineralwasserproduzenten GOBA eingeladen.

Hier treffen die Gäste mit ihren unterschiedlichen Sehnsüchten und persönlichen Geschichten aufeinander. Es wird politisiert, banalisiert, sich angenähert und distanziert. Es werden Gräben vertieft und Untiefen zugeschüttet. Auch mit Prosecco. Und Gerüchte werden gestreut: das Apérogeplänkel wird plötzlich fundamental. Und es regt sich Widerstand. Bei der Verleihung eines Anerkennungspreises, dem Höhepunkt der Veranstaltung, kommt es schliesslich zum Eklat...

Mit «Apéro Riche» macht sich der theaterVARAIN auf die Suche nach den Tiefen und Untiefen in der Gesellschaft und nach unseren Formen des Widerstands. Wie zufrieden sind wir denn wirklich in unserer Wohlfühlblase? Hinterlässt sie nicht vielmehr ein Vakuum, das wir mit kollektiven Erlebnissen zu füllen versuchen? An einem Apéro zum Beispiel?

Text: Rebecca C. Schnyder / Regie: Katja Langenbach, Beatrice Mock (Assistenz) / Ausstattung: Caroline Stark / Musik, Sounddesign: Raoul Alain Nagel / Licht & Technik: Sam Schönenberger / Produktionsleitung: Ann Katrin Cooper / Ensemble: 21 Schauspielerinnen und Schauspieler aus Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden

Weitere Informationen www.theater-varain.ch