Produkte

Appenzeller Nidelzeltli in neuen verantwortungsvollen Händen

26. September 2018 -

Eine Kindheitserinnerung
von Gabriela Manser
- Ein wunderwarmes Sommerwetter, jeden Tag sändele, gefühlte 100 Stunden am Tag. Und zwischendurch ins Wasser. Nicht in irgendein Gewässer, nein, ins Meer. Sooooooo unendlich gross und soooooo salzig.

Dann raus und Mama rubbelt den Kopf trocken. Aus den Ohren rinnt es ….. und salzig ist’s auch im Mund.

Und dann kommt er, DER Moment: Ein appenzeller Nidelzeltli und – perfekte Gaumenfreuden kommen auf. Irgendwie schmecken mir diese Zeltli nie besser als am Meer.

Das war meine erste Begegnung mit dieser bodenständigen Köstlichkeit. Und wer hätte damals gedacht, dass die Welt sich so drehen würde, dass wir heute in der Goba Manufaktur die Appenzeller Nidelzeltli selber herstellen dürfen – nach altbewährtem Rezept (1839) – jetzt frisch übernommen von Markus Diem, Tanner 212 aus Herisau.

Als Markus zu mir gekommen ist und mir seine Marke «Appenzeller Nidelzeltli» angeboten hat, musste ich nicht lange studieren. Was für eine Freude: Die passen doch einfach perfekt zu uns in die Manufaktur. Und so haben wir zusammen alle nötigen Überlegungen gemacht, die Details festgehalten, mit unseren Vertrauten gesprochen, die Finanzen geregelt, die Rezepturen gelernt, die Mitarbeitenden informiert – und  - die Maschinen gezügelt.

Und jetzt ist es soweit: ab sofort werden die originalen Appenzeller Nidelzelti im Bühler in der Goba Manufaktur hergestellt.

Das ist ganz Goba-Style: mit Achtung aufbauend auf dem Althergebrachten in die jetzige Zeit  zu gehen...