Finde die Bestimmung

Tauche ein in die Goba Welt und gib unserem Mineralwasser seine Bestimmung.

Das Erlebnis starten

Über die Goba

Erfahre mehr über die Goba Mineralquelle und Manufaktur.

Zur Unter­nehmens­seite
Produkte

Viva con Agua

12. Dezember 2018 - Sponsoring Extra

Viva con Agua verfolgt eine Vision: Wasser für alle! Ursprünglich als Idee des ehemaligen FC-St.-Pauli Profifussballers Benjamin Adrion ins Leben gerufen, hat sich Viva con Agua zu einem international agierenden Netzwerk entwickelt. In der Schweiz ist Viva con Agua seit 2009 als eigenständige Organisation registriert.

Die Vision "Wasser für Alle" kann mit einer zweiten Komponente ergänzt werden: «Alle für Wasser». Daraus ergibt sich der Slogan «Alle für Wasser - Wasser für Alle», der mittlerweile tausende Menschen inspiriert, sich für eines der wichtigsten Themen auf unserem Planeten zu engagieren. Mehr als 60 Prozent des menschlichen Körpers besteht aus Wasser. Wasser ist der Anfang jeder Entwicklung. Und doch gibt es weltweit 563 Millionen Menschen, die nicht das Privileg haben, jederzeit den Wasserhahn aufdrehen und frisches Wasser trinken zu können. In vielen Ländern ist der Zugang zu sauberem Wasser nicht gewährleistet. Verunreinigtes Trinkwasser führt immer noch zu vielen Krankheiten und im schlimmsten Fall zum Tod.
Vielversprechender Erfolg
Viva con Agua steht auch für Lebensfreude, und darum sind wir fest davon überzeugt, dass eine Welt ohne Durst möglich ist. Seit der Gründung der Organisation hat sich dei Zahl der Menschen ohne Zugang zu Wasser von ursprünglich 1,2 Milliarden um mehr als 50 Prozent reduziert. Diese Erfolgsmeldungen zeigen, dass wir die Welt ein Stück weit positiv verändern können.
Seit Jahren unterstützen wir in Mosambik und Nepal Projekte, die Menschen den nachhaltigen Zugang zu Wasser, zu sanitärer Grundversorgung sowie zu Hygieneschulungen ermöglichen. Ziel ist es immer, dass sich die lokale Bevölkerung selbst an den Projekten beteiligt - finanziell wie mit eigener Arbeit. Damit wird die Identifikation und die viel zitierte "Hilfe zur Selbsthilfe" auf Augenhöhe gefördert. Dabei arbeiten wir etwa eng mit der Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas zusammen, um Know-how und Ressourcen zu nutzen und zu teilen.
Der Erfolg gibt Viva con Agua Recht: Mehr als 3 Millionen Menschen profitieren bereits von den unterstützten Projekten. Darum wollen wir auch in Zukunft für unsere Ziele noch mehr Mittel generieren.
Wie keiner anderen Organisation gelingt es Viva con Agua, Menschen die Botschaft "Wasser für Alle" freudvoll und innovativ zu vermitteln und dabei Lifestyle mit dem Engagement zu verbinden. Nie würden wir Kinder mit aufgeblähtem Bauch oder Fliegen in den Augen auf grossen Plakatsäulen präsentieren oder aufdringlich Einzahlungsscheine in der Einkaufsstrasse verteilen. Viva con Agua wiell in der Schweiz Menschen inspirieren, aktivieren und begeistern. Dabei machen wir Dinge ohne erhobenen Zeigefinger, sondern lancieren Aktivitäten, die uns selbst Spass machen. Und eigentlich haben diese immer mit Musik, Kunst und Sport zu tun. Deshalb ist Viva con Agua besonders in der Eventbranche aktiv.
Musik, Kunst und Sport für sauberes Wasser
Viva con Agua ist Partner von mehr als 150 Open-Air-Musikfestivals und noch mehr Konzerten im deutschsprachigen Raum. Dabei werden kreative Aktionen umgesetzt. So gibt es etwa auf vielen Festivals die Aktion "Trinkbecher für Trinkwasser", bei der das Depot des leeren Trinkbechers den hunderten freiwilligen Unterstützern von Viva con Agua gespendet werden kann.

Viele Musiker unterstützen uns dabei leidenschaftlich, machen auf der Bühne auf die Aktionen aufmerksam, produzieren eigene Songs zum Thema Wasser oder besuchen die unterstützten Projekte in den Ländern. Im November 2018 war der Schweizer Musiker Dabu des Duos Dabu Fantastic in Nepal, wo er sich von der Wirkung der Projekte überzeugte und gleichzeitig auf nepalesische Musiker traf. Auch im Vorverkauf vieler Konzerte kann mit der Ticketingspende "Drink & Donate 4 Viva con Agua" gespendet werden.
Ein Mal im Jahr wird Viva con Agua sogar selbst zum Veranstalter und organisiert ein eigenes Musik- und Kunstfestival. Dabei werden durch den Ticketverkauf mittels Kunstauktionen und -verkäufen Mittel generiert. Gleichzeitig erhalten auch Musiker und Künstler eine niedrigschwellige Plattform, sich für das Thema Wasser starkzumachen - und gleichzeitig ihrer Leidenschaft zu frönen. Das kann einmal in einem ehemaligen Hallenbad stattfinden, ein anderes Mal in einem Hotel - dazu das passende Motto: "Music & Art creates Water".
Auch Sport ist für uns eine attraktive Möglichkeit, Menschen zu vernetzen und unsere Ziele zu verfolgen: Egal ob ein Charity-Run mit einer Firma oder an einer Schule, eine Seeüberquerung mit dem Lions Club oder ein Fussballspiel mit Prominenten wie Stéphane Chapuisat oder Baschi. Viva con Agua wandelt gerne Schweiss und sportlichen Einsatz in sauberes Wasser um.
Seit zwei Jahren gibt es mit der Eckenstein-Geigy-Stiftung eine private Stiftung, die alle Spenden, die von Viva con Agua in der Eventbranche generiert werden, verdoppelt. Jeder gesammelte Becher, jeder gesammelte Franken wird multipliziert - und damit auch die Wirkung der Projekte.
Wissen spielerisch vermitteln
Bei all diesen Aktivitäten spielt die Bildung eine wichtige Rolle. Es ist uns immer wichtig, auf spielerische Weise für Wasserzusammenhänge in der Schweiz und im Ausland zu sensibilisieren und dadurch ein nachhaltiges Bewusstsein zu fördern.
"Social-Business"-Modelle
Um Innovation und Kreativität geht es auch bei unseren unternehmerischen Ideen, unseren unterschiedlichen "Social Business"-Modellen. Wir wollen wirtschaftliche Konzepte nutzen, um mehr Menschen Zugang zu sauberem Wasser und sanitärer Grundversorgung zu ermöglichen.
Das erfolgreichste Konzept ist das "Viva con Agua Mineralwasser". Es ist so etwas wie die Fundraising-Kampagne im Restaurant, im Sitzungszimmer oder an der Bar eines Events. Jede Flasche ist ein flüssiger Flyer und transportiert die Idee hinter Viva con Agua in die Welt hinaus. Mit dem Kauf des Mineralwassers kann jeder einen Teil dazu beitragen, mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verschaffen. Das "Viva con Agua Mineralwasser" wird im Appenzell bei der Goba Mineralquelle abgefüllt. Pro verkaufte Flasche fliessen direkt 14 Rappen in die Projekte von Viva con Agua. Neben dem Spendeneffekt ist das "Viva con Agua Mineralwasser" eine soziale, in der Schweiz abgefüllte Alternative zu den Mineralwasser-Importprodukten und schafft ein Bewusstsein. Gleichzeitig ist es uns wichtig, die Bedeutung von Leitungswasser zu fördern. Auch hier bieten wir ensprechende Lösungen an.
Und weil wirklcih nachhaltige Wasserprojekte nicht ohne sanitäre Anlagen funktionieren, machen wir mit einem zweiten unternehmerischen Ansatz auf die globale Problematik aufmerksam, dass weltweit über 2 Milliarden kein "stilles Örtchen" vorfinden und ihre Notdurft häufig im Freien verrichten müssen. Seit dem letzten Jahr gibt es ein WC-Papier, mit dessen Verkauf weltweite Sanitärprojekte von Viva con Agua unterstützt werden. Das Ziel dabei: WCs für Alle! Mit jedem WC-Besuch Gutes tun. Viva con Agua machts möglich.
Unterstützungsmöglichkeiten
Die Möglichkeit Viva con Agua als Sponsor zu unterstützen sind vielfältig wie folgende Beispiele zeigen. Etwa mittels einer Spende aus dem Erlös einer Veranstaltung, einer Ticket-Spenden-Option im Vorverkauf oder dem Organisieren eines eigenen Charity-Events, beispielsweise ein Sponsorenlauf. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, als Privatperson oder Firma Wasserspender oder gar Gönner zu werden; Oder man kauft unser soziales Mineralwasser für den nächsten Event. Eine Firma kann auch unser eigenes Festival unterstützen oder die Spenden aus einem spezifischen Viva-con-Agua-Anlass verdoppeln. Für Weihnachten kann man unsere Weihnachtskarten kaufen und damit unsere Wasserprojekte unterstützen. Und nicht zuletzt können Veranstalter und Sponsoren Viva-con-Agua-Präsenz auf ihren Anlässen ermöglichen. Wie auch immer die Unterstützung erfolgt, wir sind bestrebt, eine echte Partnerschaft zu entwickeln, um damit unserer Vision Schritt für Schritt näherzukommen: "Alle für Wasser - Wasser für alle!"

www.vivaconagua.ch

weitere
Artikel